Refugium Wesermarsch

Refugium Wesermarsch e.V.

Gemeinnütziger Verein für interkulturelle Arbeit

AKTUELLES:

Zuverlässige Informationen und praktische Hinweise zum Corona-Virus in 15 Sprachen vom Ethno-medizinischen Zentrum: Finden Sie hier!

Logo mbeon

Ab sofort:

Online Beratung über die mbeon APP (google-Play oder app store)

BERATUNG

Zur Eindämmung der Corona-Verbreitung findet die Beratung zurzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt (klicken Sie auf: Kontakt)

Eine persönliche Beratung  ist nur unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln möglich. Bitte verabreden Sie dafür telefonisch einen Termin!

Wenn Sie zur Beratung ins Refugium kommen, kommen Sie bitte mit Mundschutz!

Hier finden Sie eine Bild- Anleitung zum Nähen einer Behelfsmaske.

BILDUNG

Einige Deutschkurse haben unter Beachtung strenger Hygienevorgaben wieder begonnen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Roccor (Brake) oder Frau Kostellenou (Nordenham).

LERNFÖRDERUNG ist nach Ansprache mit Frau Roccor (Brake)/ Frau Kostellenou (Nordenham) möglich.

BEGEGNUNG

Die offenen Begegnungsangebote  finden bis auf Weiteres nicht statt!

Bleiben Sie gesund!

Das Refugium Wesermarsch e.V. ist 1984 aus einer ehrenamtlichen Initiative für Flüchtlinge entstanden. Zweck unseres Vereins ist die Förderung interkultureller Kommunikation und Beratung. Seit über 30 Jahren leisten wir umfassende Migrationssozial- und Integrationsarbeit im Landkreis Wesermarsch.

Unsere Beratungsstellen und Deutschkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Unsere interkulturellen Projekte und Veranstaltungen sind für alle offen. – unabhängig von sozialer, kultureller oder religiöser Herkunft oder dem Aufenthaltsstatus.

Unsere Angebote für Sie

In Brake:

Mo – Do 9 – 12.30 und 13.30 – 15.30 Uhr

Tel.: 04401-82912 0
Fax : 04401-82912 19

mail@refugium-wesermarsch.de

In Nordenham:

Mo – Do 9 – 12.30 und 13:30 – 15:30 Uhr

Tel.: 04731-920 9557
Fax: 04731-920 9558

info@refugium-wesermarsch.de

Menü schließen
Translate »